Top Social

Featured Posts Slider

Image Slider

28.04.2017

Four Faves on Friday #70

1. Sieht dieser Salat nicht zum Anbeißen lecker aus? Allein diese Farben! Radicchio, Birne, Gorgonzola...
2. Süße kleine Cafés liebt ja irgendwie jeder, aber dieses hier hat definitiv alles richtig gemacht mit dieser Theke. Diese Keramikkacheln sind einfach nur ♥.
3. Keramikkacheln Part II. Ich bin ganz verliebt in diese Dusche. Das Retro-Design macht mich glücklich.
4. Ist das nicht ein Schätzchen?

Eure

24.04.2017

{REZEPT} - Pochiertes Ei auf Toast

Hallo ihr Lieben,


so heute habe ich es dann endlich auch einmal geschafft, eines meiner liebsten Rezepte für euch vorzubereiten. Eigentlich ist es so simpel, dass man gar nicht von Rezept sprechen kann, aber ich bin ja nicht kleinlich.
Seitdem ich bei WeightWatchers angemeldet bin, versuche ich Mittags nur noch leichte Mahlzeiten zu mir zu nehmen. Das hat zum Einen den Grund, dass ich Mittags nach etwas Leichtem nicht mehr so müde bin und zum Anderen kann ich dann Abends meine über den Tag aufgesparten Punkte besser investieren (Hallo? Kohlenhydrate.). Aber es sollte nicht nur leicht, sondern auch schnell gehen, denn wer möchte schon Mittags lange in der Küche stehen?
Eines meiner liebsten und auch schnellsten Gerichte zum Mittagessen ist dann ein pochiertes Ei auf Toast (in Englisch: poached egg).


Am liebsten esse ich das pochierte Ei auf Toast, aber es gibt natürlich noch weitere Verwendungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Salate oder Suppen.
Die Zubereitung ist wirklich einfach. Alles was ihr braucht ist ein Ei, eine Tasse oder ein Becher, einen mittelgroßen Topf mit Wasser und einen Löffel. (Manch einer gibt zu dem Wasser auch noch einen Schuss Essig, aber ich mache dies nicht.)

Zubereitung:


Öffnet das Ei und gebt es in eine Tasse oder einen Becher (das erlaubt es nachher, dass man das Ei besser in den Topf gleiten lassen kann).
Erhitzt das Wasser bis es anfängt ganz leicht zu köcheln (keine großen Blasen, sondern nur ganz leicht köcheln.).
Nun nehmt den Löffel und formt im Wasser einen Strudel, in dem ihr im Uhrzeigersinn herumrührt. Nehmt dann schnell das Ei und lasst es in den Strudel gleiten.
Das Ei wird nun gegart und es ist ganz normal, dass es manche weißen Fäden zieht.
Lasst es nun für 3-4 Minuten für ein weiches Ei garen und 6 Minuten für ein hartes Ei. 
Um das Ei auf dem Topf zu holen empfiehlt sich eine Schöpfkelle (ein normaler Löffel geht aber natürlich auch.).


Nun gebt ihr das Ei auf ein getoastetes, mit Butter oder Margarine eingestrichenes Toast. Ich habe dazu noch gerne Feldsalat, denn die Kombination ist eine meiner liebsten. Dazu gibt es bei mir immer Balsamicodressing, Salz und Pfeffer.


Fertig!



So einfach und so lecker! Es gibt nichts Besseres, als wenn das warme, noch flüssige Eigelb über das Toast läuft.




Eure,

14.04.2017

Four Faves on Friday #69

1. Ich habe ein ♥ für florale Motivtapeten. Diese Tapete von Anthropologie ist einfach klasse, besonders weil sie, obwohl sie eine dunkle Base hat, durch die weißen und rosanen Blumen trotzdem hell und freundlich wirkt.
2. Selbstgemachte Kartoffelecken mit Knoblauch-Limettendip! Das sieht so gut aus!
3. Wenn ich mal Venedig besuchen sollte, dann muss ich in dieses Café. Wunderschön!
4. Nelken und Sukkulenten! Meine Liebe! Als Hochzeitsdeko ein Traum.

Eure


07.04.2017

Four Faves on Friday #68

1. Dort in der Sonne liegen, das wär´s jetzt. Allein dieses klare, blaue Wasser. Oh, ich habe Fernweh.
2. Ich liebe diese langen, luftigen Röcke, aber bei meiner Größe sehe das bestimmt nicht so toll aus.
3. Ein Honig-Lavendel-Käsekuchen! Der sieht nicht nur wunderbar aus, nein ich hoffe der schmeckt auch wahnsinnig gut, denn den möchte ich unbedingt backen.
4. Ein ganz großes Herz für dieses Bild! Die Farben ♥.

Eure


31.03.2017

Four Faves on Friday #67

1. Diese Idee für ein Tattoo ist doch mal genial, oder? Eine Sternkonstellation mit Blumen zu versehen, sehe ich so das erste Mal und ich muss sagen, dass ich ganz verliebt bin.
2. Es muss ja nicht immer dunkle Schokolade sein. Diese weiße Schokolade mit Matcha, Kokosnuss und Himbeeren spricht mich total an. Wie toll das einfach aussieht.
4. Traum Bücherregal. Der Platz ist super genutzt und die Bücher stauben einen nicht zu.

Eure