Top Social

23.10.2016

Candy Table ♥

Hallo ihr Lieben!

Letzten Monat war endlich die Hochzeit meiner besten Freundin, die ihren Liebsten nach Jahren der "Probe" geehelicht hat. Nachdem am Freitag die standesamtliche Trauung vollzogen wurde und wir im Garten der Eltern des Bräutigams gefeiert haben, fand die kirchliche Hochzeit am Samstag statt. Man kann gar nicht oft genug wiederholen, wie viel Glück wir mit dem Wetter hatten. Anfang September in Deutschland kann einen ja jegliches Wetter erwarten, doch wir hatten 25 Grad und Sonnenschein. Wunderbar! Die Hochzeit war wunderschön! So viel Liebe und Glück, jeder hat sich enorm viel Mühe gegeben und die Party war auch grandios. Alles in einem eine super schöne Hochzeit!

Nach der kirchlichen Trauung sind wir schnell zur Party-Location gefahren, denn ich musste noch einiges vorbereiten, da ich für das Brautpaar einen Candy Table gemacht habe. Am Abend vor der kirchlichen Hochzeit habe ich schon einiges vorbereitet: Glaswaren und Porzellan aufbauen, Deko aufhängen und aufstellen, alles mit Labels versehen und schon einmal die gekauften Leckereien verteilen.



Meine Idee für den Candy Table kam durch die Farbgebung der Hochzeit: Hellgün, Rosa und Weiß. Dementsprechend habe ich auch nach einigen Süßigkeiten gesucht, die diese Farben haben. Mir kamen sofort Frösche, Apfelringe oder auch Schaumgummimäuse in den Sinn. Schlussendlich habe ich mich für diese gekauften Süßigkeiten entschieden:

  • Cocoballs
  • Mäuse
  • Color-rado
  • Schokoerdnüsse
  • Ufo´s
  • Frösche
  • Apfelringe
  • Raffaello

An Freitagabend/Samstagmorgen habe ich dann noch Vanille-Minigugel, Cakepops (Zitrone und Schokolade) und zweierlei Macarons gebacken. Zum Glück hat alles so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe und wie ich es mir auch für das Brautpaar gewünscht habe.

Als Deko dienten eine alte Weinkiste, eine Pom-Pom Girlande, Blumen-Buchstaben (Initialen des Brautpaares, die ich gebastelt habe) und noch ein paar Plastikblümchen, die von den Buchstaben übrig geblieben sind. Um all die Leckereien zu verstauen gab es auch noch selbstbedruckte Butterbrottüten. Und so sah dann das Ergebnis aus:




Die Fotos sind leider nicht so gut geworden, da ich sie nur mit dem Smartphone geschossen habe.


Alles in einem kann ich wohl behaupten, dass der Candy Table ein großer Erfolg war. Die selbstgemachten Backwaren kamen super an (besonders die Cake Pops, denn diese waren schneller weg, als man schauen konnte) und auch die gekauften Süßigkeiten wurden super angenommen. Damit hatte sich die Arbeit mehr als gelohnt.

Ein DIY zu den Blumenbuchstaben habe ich auch noch in den Startlöchern.Sie sind super einfach zu basteln und machen wirklich etwas her. Also seid gespannt...


Eure

Kommentare on "Candy Table ♥"
  1. Oh, das sieht im wahrsten Sinne des Wortes super süß aus! :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller kleiner Sweet Table (: Ich warte noch auf den Anlaß, an dem ich einen zaubern kann!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Kommentare machen mich glücklich. :)
Also haut in die Tasten...
Antworten meinerseits werden als Kommentare gepostet.