Top Social

23.06.2012

Nudelsalat mit Sambal Oelek.

Hallo meine Lieben!

Heute bekommt ihr wieder ein Rezept von mir. Diesmal handelt es sich um einen Nudelsalat, den ich schon öfters für Grillfeste gemacht habe. Das Besondere: er ist ohne Mayonnaise und schmeckt sommerlich frisch. Der Salat sollte möglichst den Abend vorher vorbereitet werden.


Damals war ich auf der Suche nach einem Nudelsalat ohne Mayonnaise und stieß auf dieses Rezept.  Wie immer, habe ich es ein wenig abgewandelt...

Zutaten: (es reicht für ca. 10 Personen)

  • 500g Nudeln (am besten sind Farfalle und Fusilli)
  • eine Dose Erbsen
  • 4 Tomaten
  • 1 Schlangengurke
  • 1 Bund Lauchzwiebeln (es reichen aber auch schon 3 einzelne Lauchzwiebeln)
  • eine Dose Mais
  • 2-3 Esslöffel Dill (gefroren aus der TK)
  • 220 ml Öl (im Originalrezept werden 250ml angegeben, aber das ist mir ein wenig zu viel)
  • 6 Esslöffel Essig
  • 1-2 Esslöffel Sambal Oelek (VORSICHTIG! Es ist scharf! Wenn ihr es nicht so scharf mögt, dann lieber nur einen Esslöffel zugeben und danach abschmecken und ggf. Nachwürzen)

Zubereitung:

  • Nudeln nach Verpackungsanweisung kochen.
  • Das Öl, den Dill, den Essig und das Sambal Oelek in einer großen Schüssel gut miteinander vermengen.
  • Danach die Tomaten, die Schlangengurke und die Lauchzwiebeln gut waschen. Die Tomaten in mittlere Stücke schneiden; die Schlangengurke schälen und der Länge nach halbieren, danach in Stücke schneiden; die Lauchzwiebeln auch in kleine Ringe schneiden. 
  • Das geschnittene Gemüse in die Schüssel geben.
  • Den Mais und die Erbsen abtropfen lassen, abwaschen, mit in die Schüssel geben und alles gut vermengen.
  • Wenn die fertig gekochten Nudeln abgekühlt sind auch diese in die Schüssel geben und unterheben.
  • Die Schüssel verschließen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
  • Wenn möglich: Immer mal wieder umrühren!
  • Am nächsten Tag abschmecken und ggf. Nachwürzen, z.B. Essig oder Sambal Oelek.
  • Eine Stunde vor dem Servierenaus dem Kühlschrank holen und wieder umrühren!

Fertig!


Es ist ein sehr einfaches Rezept, dass aber wunderbar schmeckt. Ich hoffe es bereitet euch genauso viel Spaß und glückliche Gesichter wie mir ;)

Ich plane in der Zukunft auch mehr Rezepte online zu stellen, da mir das Kochen und Backen riesigen Spaß bereitet. Hättet ihr daran Interesse? Bald kommen auch ein paar Abnehm-Rezepte...

Habt noch einen wunderbaren Tag!

 Sabrina

Kommentare on "Nudelsalat mit Sambal Oelek."
  1. Das ist so cool! Ich hab letzte Woche nämlich einen Nudelsalat gemacht und als ich so die Soße zubereitet ab dachte ich mir nur: Erm, das mit der Mayonaise geht sicher sofort auf die Hüften. Gehts nicht irgendwie ohne? Aber wie nur^^ Und jett kommst du mit diesem Rezept um die Ecke D
    In Zukunft würde ich mich also über mehr Rezeptideen freuen. Die Erdbeer Cupcakes waren auch so gut. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ok, der wird definitv nachgekocht! :) LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  3. Mhh. Der Salat sieht so lecker aus. Ich liebe Nudelsalate :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wisst ihr eigentlich wieviel Kalorien 220 ml Öl haben??? Googelt mal... Da wird euch der Appetit vergehen... Dann lieber leichte Salatcreme zb Mira*el Whip Balace nehmen, schmeckt lecker und ist fettärmer! LG

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym: Es hat ja auch keiner gesagt, dass es ein kalorienarmer Nudelsalat ist. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt sehr lecker :) Ich will wieder Grillwetter haben damit ich solche Sachen mal ausprobieren kann! :/

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  7. danke für das leckere rezept!!! alles liebe

    AntwortenLöschen
  8. Klingt sehr gut, werde ich beim nächsten Grillabend mal testen :)
    Schöner Blog übrigens, hoffe auf weitere Rezepte :)

    AntwortenLöschen

Kommentare machen mich glücklich. :)
Also haut in die Tasten...
Antworten meinerseits werden als Kommentare gepostet.