Top Social

14.04.2016

{REZEPT} - Schnelle Fisch-Gemüsesoße für Pasta, Kartoffeln oder Reis

Der Fisch und ich waren noch nie wirklich die größten Freunde. Bei uns Zuhause gab es auch früher nicht so oft Fisch (Fischstäbchen und Schlemmerfilet waren die Ausnahme). Vielleicht ist dies auch ein Grund warum ich heute mit Fisch nicht so viel anzufangen weiß. Das heißt nicht, dass ich Fisch nicht mag oder gerne mal verschiedene Arten ausprobieren möchte, nein, es ist eher der Fall, dass ich nicht wirklich weiß, wie ich ihn zubereiten soll. Dieses Jahr habe ich mir aber vorgenommen, es einfach mal auszuprobieren. Deswegen habe ich einfach mal Alaskaseelachs gekauft und schnell eine gesunde Fisch-Gemüsesoße gezaubert, die wunderbar zu Pasta, Kartoffeln oder Reis passt. Lecker!


Für eine Person (hier mit 50gr (ungekocht) Spaghettini):

  • 100 gr Alaskaseelachs (frisch oder tiefgefroren; ich habe tiefgefrorenen genommen)
  • eine Handvoll Broccolli (am besten schon für 3 Minuten gegart)
  • eine Möhre (am besten schon für 3 Minuten gegart)
  • eine Lauchzwiebel
  • 65 ml Rama Cremefine 7% Kochsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • ggf. Gemüsegewürz/Gemüsebrühe

Zubereitung:

Fisch nach Anleitung in einer Pfanne durchgaren und mit einem Pfannenwender oder Löffel in kleine Stücke zerteilen. Broccolli waschen, Möhre schälen, waschen und in Stücke schneiden. Broccolli und Möhrenstücke für ca. drei Minuten garen. Lauchzwiebel waschen, in Ringe schneiden und zu dem Fisch geben. Ein bis zwei Minuten garen. Gemüse dazugeben und kurz anbraten. Kochsahne dazugeben, würzen und die ganze Soße für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Fertig! Lasst es euch schmecken!


Eure



Kommentare on "{REZEPT} - Schnelle Fisch-Gemüsesoße für Pasta, Kartoffeln oder Reis"
  1. hey, das sieht ja mal wieder lecker aus!
    ich wünsche dir ein tolles wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht einfach nur perfekt aus <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen

Kommentare machen mich glücklich. :)
Also haut in die Tasten...
Antworten meinerseits werden als Kommentare gepostet.